Gerade noch habe ich mich über das schon lange nicht mehr top-konkurrenzfähige Angebot „Extrakonto“ der ING-DiBa ausgelassen und den Niedrigzins von 1,5% bemängelt, da segelt die Nachricht der Zinserhöhung auf 2,5 % Zinsen ins Haus.

Wer allerdings glaubt, dass die ING-DiBa mit diesem Angebot den Fehdehandschuh wieder aufnehmen wolle und den Konkurrenzdruck erhöhen wolle (oder gar glaubt es läge an meinen Kommentaren), der wird bei einem Blick auf das Angebot schnell eines besseren belehrt.

Es handelt sich bei dieser Zinsanpassung mehr um ein Zwischenhoch als um einen Angriff auf die Mitbewerber, da diese 2,5 Prozent Zinsen nur erhält wer zwischen dem 05. September und dem 25 September 2009 „frisches“ Geld auf seinem ING-DiBa Extrakonto einzahlt oder ein neues Extrakonto eröffnet.

Extrakonto 2,5% Zinsen befristet bis 31.01.2010

Außerdem handelt es sich bei dieser Zinsanhebung für Neuanlagen um ein befristetes Angebot, d.h. der Zinssatz wird lediglich bis zum 31. Januar 2010 garantiert. Danach entfällt der Aktionszins und man ist wieder auf dem allgemeinen Extrakonto Zinsniveau.

Fazit – Das auf den ersten Blick gute Zins-Angebot der nach einer Umfrage der Zeitschrift €uro „Beste und Beliebteste Bank“ ING DiBa scheint auf den zweiten Blick als Marketing-Gag einzuordnen, was (zumindest meine) die Begeisterung für dieses Angebot deutlich abkühlt.

Allerdings gibt es derzeit auch nicht so wahnsinnig viele Alternativen als das Zins-Hopper dieses Extrakonto Angebot als nicht marktkonform aus dem Gedächtnis verbannen könnten. Wer also unbedingt einen Top Zins bei einer systemrelevanten Bank erhalten möchte, die gegen Banken- und Wirtschaftskrisen staatlich gewappnet ist, der kann guten Gewissens auf dieses Angebot zugreifen oder einfach seine Einlage erhöhen.

Für alle Anderen bietet sich vielleicht ein Blick auf die Tagesgeldkonto Übersicht oder das zuletzt immer stärker nachgefragte Thema „Sparbrief“ an.

ING-DiBa Extrakonto mit 2,5% Zinsen für Neuanlangen

Beitragsnavigation