Im Rahmen einer mündlichen Verhandlung hat die Deutsche Telekom Tochter T-Mobile das Blatt zu eigenen Gunsten wenden können. Der ausschließliche Vertrieb des Apple iPhone mit einem T-Mobile Exklusivvertrag hat seinen richterlichen Segen bekommen, was für interessierte Endkunden bedeutet, dass es ab sofort kein Sim-Lock freies iPhone mehr in den T-Punkten zu kaufen gibt. Per Einstweiliger Verfügung hatte Vodafone die Freigabe des iPhone auch ohne Vertragsbindung durch T-Mobile erzwungen, seit dem 21. November konnte daher, wer immerhin 999 Euro mitbrachte ein iPhone erwerben und dieses mit einem Mobilfunk-Vertrag seiner Wahl nutzen.

Damit ist jetzt wieder Schluss, die Begründung des Hamburger Landgerichts steht zwar noch aus, es ist aber davon auszugehen, dass die Exklusivität in diesem Fall nicht berücksichtig wurde, da es sich um ein Komplettangebot handelt, welches Telefon- WLAN- und Datendienst beinhaltet handelt. Dieses ist scheinbar anders zu beurteilen, als ein ausschließliches Telefon + Vertragsangebot. Es bleibt also wie es war – für 399,- Euro kann ein iPhone mit T-Mobile 24-Monatsvertrag erworben werden, danach entfällt die Sim-Lock Sperre und die Ebay Schnäppchen Jäger kommen dann auch zum Zuge …

So ganz „zurück auf Start“ ist es dennoch nicht – T-Mobile hat nach teils heftiger Kritik an der Preisgestaltung des iPhone Angebots ein bisschen nachjustiert. Ab sofort werden Minutenpreise die nach dem Abtelefonieren der Freiminuten berechnet werden teils deutlich vergünstigt. Nebenbei kann an Wochenende kostenlos in das deutsche Festnetz und zu T-Mobile Anschlüssen telefoniert werden. Wer sich zwischen 3. und 15. Dezember für einen Neuvertrag bei T-Mobile entscheidet muss zusätzlich keine 25,- Euro Einrichtkosten bezahlen. Na dann – Frohe Weihnachten.

Apple iPhone zurück auf Start

Beitragsnavigation