Die Möglichkeiten der verschiedenen Messenger Dienste sind toll, leider gibt es im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis immer wieder Personen, die unbedingt ein anderes System als das von einem selbst favorisierte bevorzugen. An kommunikativen Tagen führt das dazu, dass gleich mehrere Fenster blinken, dass ICQ Buddys, MSN Kontakte oder auch Google Talker alle gleichzeitig den Kontakt suchen und man von Fenster zu Fenster springen muss um die verschiedenen Chats zu führen. Digsby beendet das Durcheinander in dem es einfach alle Kontakte in einem Fenster zusammenführt. So simpel die Idee, so praktisch der Nutzen. Ähnlich anderen Messenger-Diensten lädt man einfach die Software aus dem Netz und trägt die verschiedenen Messenger-Konten bei digsby ein – und kann darüber hinaus auch gleich eigene E-Mail Adressen innerhalb des Accounts verwalten.

Digsby aktuell noch als Beta Version

Noch ist digsby nur als Vorabversion verfügbar, dass dieser Status bald verlassen wird ist schwer anzunehmen, es besteht nicht nur ein tatsächlicher Bedarf für eine solche Software, sie wird vermutlich auch in kurzer Zeit eine gigantische Reichweite für Werbetreibende – zu Lasten der bisherigen Messenger-Dienste – aufbauen können. Wer alle Kontakte in einem Fenster verwalten kann, kommt weniger oft bei ICQ vorbei und muss nicht erst als neuer Messenger-Nutzer oder neu digsbyianer gewonnen werden. Praktischem User-Nutzen und geringem Installations-Aufwand steht demnach ein gut ausbaubares Geschäftskonzept gegenüber, welches schnell an Reichweite gewinnen sollte und entsprechend leicht potentiellen Werbekunden als Plattform dienen kann.

digsby führt Messenger & E-Mail zusammen

Beitragsnavigation