Gute Nachrichten für potentielle Kreditnehmer. Die unter der Bezeichung easyCredit bei Volks- und Raiffeisenbanken erhältlichen Konsumentenkredite werden ab sofort ohne die branchenübliche Bearbeitungsgebühr vermittelt. Damit möchte die für easyCredit verantwortliche TeamBank AG ein Zeichen für Fairness und Transparenz setzen und Kunden mit günstigem Kreditzins und transparenter Kostenstruktur von dem eigenen Kreditangebot überzeugen.

Die kurz gehaltene Pressemitteilung lässt allerdings – wie ich finde – ganz entscheidende Fragen unbeantwortet: Wenn easyCredit Kredite ohne Bearbeitungsgebühr vermittelt – werden dann die Kredite auch insgesamt günstiger? Und – wenn Genossenschaftsbanken bzw. bundesweit 60 easyCredit-Shops über Internet, Brief und Telefon diese Privatkunden Kredite vermitteln, an welcher Stelle verdienen die den Lohn für Ihre Mühe? Oder schafft gar easyCredit die Bearbeitungsgebühr ab damit die Banken diese einzeln und individuell neu festlegen können?

Kennt darauf zufällig jemand die passenden Antworten?

Ratenkredit bei easyCredit ab sofort ohne Bearbeitungsgebühr

Beitragsnavigation