Klingt wie ein Aprilscherz, ist aber offensichtlich keiner – die Commerzbank verdoppelt ab heute den Neukundenbonus je Girokonto von 50 Euro auf 100 Euro und behält die bestehende „Nichtgefallen“ Entschädigung von 50 Euro unverändert bei. Girokonto Neukunden mit einem Hang zur Bonusoptimierung können demnach 150 Euro mit der Kontoeröffnung und -schließung verdienen. Da gab es schon deutlich schlechtere Angebote. Ob man das unbedingt tun muss, ist eine andere Frage, die sicherlich jeder am besten für sich selbst beantworten kann.

Was wir an dieser Stelle zusätzlich beantworten können, ohne das jemand danach gefragt hätte, sind die weiteren Eckdaten des Commerzbank Girokontos, die da lauten: Das Konto ist auch noch kostenlos, wenn es als Privatkonto genutzt wird und monatlich ein Geldeingang von mindestens 1200 Euro gut geschrieben wird. Wenn nicht, kostet es monatlich 9,90 Euro. Die Startgutschrift erfolgt 3 Monate nach erfolgreicher Kontoeröffnung sofern bisher noch kein Konto bei der Commerzbank geführt wurde (Neukunden only).

600,- Euro Sofort-Dispokredit auf Wunsch inklusive

Wer möchte und über die entsprechende Bonität verfügt, kann sich direkt zum Start einen Dispokredit in der Höhe von 600,- Euro einräumen lassen. Ab wann die Bonität den Status „ausreichend“ hat, ist sicherlich eines der gehüteten Geheimnisse der Bank.

Was könnte man noch wissen wollen? Geld abheben ist kostenlos sofern man dazu einen der 9000 Cash Group Automaten (zur cash Group gehören: Commerzbank, Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Postbank) nutzt.

Eine Kreditkarte ist nicht im Angebot enthalten, dafür aber eine kostenfreie ec-Karte (girocard-Maestro Card), ohne die das Bargeld abheben am Automaten praktisch auch nicht möglich wäre.


 

Commerzbank Girokonto mit 100 Euro Bonus

Beitragsnavigation