Mit der Bausparkasse Mainz (BKM) steht Anlegern jetzt eine weitere Möglichkeit offen ein gut verzinstes Tagesgeldkonto zu eröffnen. Warum es ausgerechnet 3,91 Prozent Zinsen sind, die die BKM offeriert ist auf den ersten Blick nicht so recht offensichtlich, dass die Bausparkasse Mainz damit zu den führenden Anbietern im Tagesgeldkonto Vergleich zählt allerdings schon.Lässt man die kleineren aufstrebenden Banken ausländischer Herkunft wie z.B. Advanzia (6% Tagesgeldzins) außen vor und betrachtet die deutschen Konkurrenten in diesem Sektor, so sind 3,91 Prozent Zinsen ein gutes Angebot. Lediglich die Norisbank bietet mit 4,25 Prozent deutlich mehr Zinsen für täglich verfügbare Einlagen. Ein ähnlich gutes Angebot erhalten Kunden aktuell mit jeweils 3,8 Prozent nur noch bei der DKB (Deutsche Kreditbank) und der Mercedes Bank. Beide Anbieter schütten die Zinserträge sogar monatlich aus, während die Bausparkasse Mainz hier einen jährlichen Zinsausweis vornimmt.

DiBa Tagesgeldkonto Angebot weit abgeschlagen

Der Erfinder des hoch verzinsten Tagesgeldkonto für die Masse, die ING DiBa, ist mittlerweile nur noch im Verkünden der eigenen Stärke gut im Rennen, mit 3,25 Prozent Zinsen und einer jährlichen Zinsgutschrift, liegt dieses Angebot sogar noch hinter der zweiten Bausparkasse mit Tagesgeldkonto. Wüstenrot direct bietet über die Wüstenrot
Bank aktuell immerhin 3,33 Prozent Zinsen auf das Tagesgeldkonto. Weitere Anbieter wie comdirect Bank, DAB bank oder auch Cortal Consors sind in dieser Betrachtung nicht berücksichtigt, da es sich bei den mit deutlich über 4 Prozent verzinsten Angeboten in der Regel um zeitlich befristete Neukunden Angebote handelt. Läuft die Neukundenschonzeit aus, fällt der Zinssatz ebenfalls wieder deutlich unter die 4 Prozent-Marke. Einen etwas anderen Weg geht hierbei die Tochter der Frankfurter Sparkasse, die 1822direkt hier werden 4,25 Prozent Zinsen ausgewiesen, aber nur 3,70 Prozent gewährt, die restlichen 0,55 Prozent bestehen aus einem Zinsbonus, welcher bis zum 30.06.2008 garantiert ist und lediglich auf Neuanlagen gewährt wird.

Wer bislang die Geldanlagen in Mainz eher aus den Finanztest Vergleichen zum Banksparplan bei Riester-Rente kannte (Mainzer Volksbank), kann sich jetzt auch als Tagesgeldkonto Inhaber von deren Qualität überzeugen. Wie hohe Zinsen an Kunden gegeben werden weiß man in Mainz offensichtlich, diesen Umstand auch energisch zu vermarkten, daran tut man sich scheinbar noch ein bisschen schwer. Aber vielleicht findet sich ja in Frankfurt bei ING DiBa jemand, der gerne wieder vergleichsweise hohe Zinsen auf Tagesgeldkonten vermarkten möchte und nicht nur das Andenken daran bewahren.

3,91 % Zinsen – Bausparkasse Mainz bietet Tagesgeldkonto

Beitragsnavigation