Religionen haben es schwer in unserer modernen Welt. Nehmen wir z.B. das Simon Wiesenthal Center, das mit Jakob Augstein einen bekannten deutschen Publizisten in die Top 10 der schlimmsten Antisemiten des Jahres 2012 aufgenommen hat und sich seit dem immer wieder dafür rechtfertigen muss. Dass man an dieser Tatsache festhalten möchte, wurde mittlerweile hinlänglich betont, wie ein Autor die Trennlinie zwischen Kritik am Staat Israel formulieren soll, ohne die Religion damit zu treffen bleibt (wenn vielleicht auch nur mir) weiterhin unklar.

Was allerdings klar erscheint, ist dass das, was der Chef der Glaubenskongregation des Vatikans, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller verlautet lässt im direkten Vergleich ebenfalls top 10 tauglich sein könnte. In Nordamerika und teilweise auch in Europa herrsche eine „Pogromstimmung“ gegenüber der katholischen Kirche, die sich darin äußere, dass Vertreter der Kirche öffentlich angepöbelt werden. Wenn mich nicht alles täuscht, liegt der erregte Gemütsstand der Bürger nicht daran, dass sie einen Christen vor sich haben, sondern dass dieser Christ eine Glaubensgemeinschaft vertritt, die es in z.B. Nordamerika versäumt hat offensiv und mit Nachdruck gegen Pädophile vorzugehen, die im weltoffenen Köln Vergewaltigungsopfern die Behandlung versagt, die Prüfungsprozesse zur Aufarbeitung eigener Unzulänglichkeiten so lange wie möglich hinauszögert oder deren Vertreter Kirchgemeinden aus Geldnot zusammenlegen lassen (müssen) und sich selbst ein Millionen-Euro-Monument als Wohnsitz bauen lassen und erster Klasse fliegen.

Angesichts dieser Ansammlung unchristlicher Tugenden kann auch dem geneigten Christen mal das Temperament durchgehen. Eine hierzu folgende verbale Attacke, so sie denn über die Bitte um Aufklärung hinausgeht, als Pogromstimmung zu betiteln reiht sich leider in die Unzulänglichkeiten dieser Kirche nahtlos ein. An dieser Stelle würde ich Rabbi Abraham Cooper gut verstehen, wenn er diese Aussagen missbilligt – aber wird er das?

Erzbischof Gerhard Ludwig Müller befindet „Pogromstimmung“

Beitragsnavigation