Tagesgeld anlegen bei Renault Bank direkt

1,85% Zinsen p.a. auf ein Tagesgeldkonto und sofort fallen alle in totale Verzückung – es sind einfach komische Zeiten in denen wir leben. Vor weniger als 24 Monaten wären 1,85% Zinsen maximal eine Randnotiz wert, heute schreibt Focus Money einen Artikel über das Angebot und stellt nebenbei auch den Markteintritt der französischen Autobank in Deutschland vor.

Der Zinssatz – und das ist das eigentlich Verwunderliche, ist wirklich gut. Nur die DAB Bank bietet einen ähnlichen Zinssatz, der aber als Neukundenangebot mit Extras nicht unbedingt massentauglich ist. Bleibt als noch das Renault Bank direkt Tagesgeldkonto, das neben den attraktiven Zinsen die Tagesgeld üblichen Rahmenbedingungen berücksichtigt: Kostenfreie Kontoführung, Onlinebanking (mobile TAN), volle Zinshöhe ab dem ersten angelegten Cent und eine Einlagensicherung nach europäischem Recht – also 100.000 Euro je Kunde.

Welche Zinsen bieten die deutschen Autobanken?

Ist das Renault Bank direkt Tagesgeld Angebot nun wirklich so viel besser als das deutscher Autobanken? Nun, BMW liegt mit derzeit 1,2% Zinsen p.a. für das BMW Bank Tagesgeldkonto nicht schlecht im Rennen, liegt aber weit hinter Renault Bank direkt zurück. Die Mercedes Benz Bank übt derzeit Zurückhaltung und gewährt mit einem Zinssatz von 0,9% p.a. auf die Tagesgeld Einlage nicht einmal die Hälfte der Renault Bank direkt. Und VW? Die Volkswagenbank scheint mit 1,1% p.a. auch nicht gerade darauf erpicht möglichst viel frisches Kapital in die eigenen Bücher zu nehmen und überlässt der Renault Bank direkt den interessierten Tagesgeldkonto Kunden.

Besser den, als den potentiellen Golf-, 1er- oder A-Klasse-Kunden wird man sich dort wohl denken und finanziert Autos, statt das Kundenvermögen zu mehren.

Renault Bank direkt Tagesgeldkonto 1,85% Zinsen p.a.

Beitragsnavigation