Ein schneller Blick auf das aktuelle Tagesgeld Zinsniveau straft diesen Titel Lügen? Ja und nein. So wenig Guthabenzinsen wie derzeit gab es lange nicht mehr, das ist richtig. Während man im letzten Jahr etwa 3 Prozent Tagesgeldzinsen auf ein durchschnittliches Online Tagesgeldkonto bekommen konnte, gewähren Baken derzeit kaum mehr als 2 Prozent Zinsen. Abgesehen vielleicht von Aktionsangeboten wie z.B. Comdirect mit 4 Prozent oder der Bank of Scotland die dauerhaft 3,8 Prozent Zinsen die dann aber wieder eine vergleichsweise geringerer Einlagensicherung gewährt.

Wo also sollte der Vorteil für Sparer liegen?

Der Vorteil für Sparer liegt in diesem Jahr in der gesunkenen Inflationsrate. Nach über 3 Prozent Teuerung im letzten Jahr ist die Teuerungsrate in diesem Jahr auf zuletzt 0,6 Prozent gefallen. Damit ist selbst ein vergleichsweise geringes Zinsniveau von 2 Prozent ein deutlicher Vorteil gegenüber dem letzten Jahr. Nur schade, dass wir Kunden dies nicht so richtig zu würdigen wissen und uns genervt von Tagesgeldkonten und Festgeldkonten abwenden.

Also fast alle Kunden, außer natürlich mir und noch ein paat Tausend anderen, wir haben unser Vermögen schließlich fest in isländische Hände gegeben und damit in den letzten Monaten im Gegensatz zu Aktienanleger zumindest nichts verloren …

Sparzinsen so gut wie lange nicht mehr

Beitragsnavigation