Global betrachtet mag es der US-Amerikanischen Notenbank geschuldet sein, dass sich das Zinsniveau in den letzten Tagen aus wochenlanger Schockstarre erholt. Lokal betrachtet könnte man es sich deutlich einfacher machen und sagen: bei MoneYou fand man es sei Zeit mal wieder in Führung zu gehen.

Führung bedeutet im konkreten Fall eine Zinsanhebung auf das MoneYou Tagesgeldkonto, das ab dem 25. Juni Guthaben mit einem Zinssatz von 1,55% p.a. belohnt. Historisch betrachtet eine traurige Sache, im aktuellen Marktumfeld bzw. im Tagesgeldkonto Vergleich bedeuten eben diese 1,55% Zinsen p.a. Platz 1 der Bestenliste.

MoneYou Tagesgeldkonto, die Eckdaten

Für alle diejenigen die sich länger nicht mit Tagesgeldkonto Angeboten beschäftigt haben die MoneYou Eckdaten in aller Kürze zusammengefasst: 1,55% Zinsen p.a.; Ausschüttung Quartalsweise; Einlagensicherung 100.000. Euro, keine Mindestanlagesumme erforderlich, keine Kontoführungsgebühren, maximal mögliche Anlagesumme 1 Mio. Euro.

 

MoneYou Tagesgeldkonto geht in Zinsführung

Beitragsnavigation