Bei der 1822direkt Bank ist ab sofort Schluss mit CashSkyline Konto. Damit nimmt die Bank eines der bestverzinsten Tagesgeldkonten aus dem Angebot und setzt auch auf ein mit derzeit 2,1% wirklich gut verzinstes Girokonto.

Unter GiroAll erhalten Kunden der Bank ab sofort ein kostenloses Girokonto mit derzeit 2,1% Zinsen, die sich wie bei der 1822direkt bereits seit längerem üblich aus variabler Basisverzinsung (ohne Mindesteinlage – 1,3% bis 500.000 Euro, darüber hinaus gehende Anlagesumme werden mit 0,5% verzinst) und einem Zinszuschlag ergeben, der abhängig von der Höhe der Einlage (bis max. 50.000 Euro) für Neukunden vergütet wird, die in den letzten 6 Monaten vor der Kontoeröffnung keine Anlage bei der 1822direkt getätigt hatten.

Daily-Charge MasterCard und 1822direkt-SparkassenCard

Zum Umfang des Angebots gehört neben der obligatorischen 1822direkt-SparkassenCard auch eine MasterCard, die im Daily-Charge Verfahren (Abbuchung erfolgt nicht einmal als Sammelrechnung per Monat, sondern zeitnah nach dem Bezahlvorgang) Abbuchungen von dem GiroAll Girokonto vornimmt.

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der zuletzt problematischen Abhebemöglichkeiten mit ec- und Kreditkarten von Sparkassen und Geschäftsbanken weist die 1822direkt auf die kostenfreie Geldabhebung an über 23.000 Sparkassen-Geldautomaten in Deutschland und die kostenfreie Bargeldabhebung mit der MasterCard an allen Geldautomaten im Euro Raum hin.

Eine Meinung zu 1822direkt GiroAll?

Mich persönlich stören die vielen Sternchen, die sich innerhalb des 1822direkt GiroAll Beschreibungstextes auftun. In Zeiten in denen komplett kostenfreie Girokonten bei anderen Banken des Sparkassen Sektors durchaus üblich sind (siehe DKB Cash Konto), hätte ein bisschen mehr Mut zum Kundennutzen auch der 1822direkt und dem GiroAll Girokonto gut getan.

Kostenloses Girokonto mit 2,1% Zinsen 1822direkt GiroAll

Beitragsnavigation