Nein? Ging mir bis heute auch so. Ist eigentlich schade, handelt e sich dabei doch Zitat Internetauftritt um „eine junge, moderne Bank – ganz ohne Filialen“ … die sich von der klassischen Hausbank „in einem ganz wesentlichen Punkt [unterscheidet]: die CRONBANK ist eine Direktbank mit schlanken, kostengünstigen Strukturen.“ die „durch die Konzentration auf unsere Kernaufgaben“ … „schneller und direkter, sondern auch günstiger erbringen [kann] als Universalbanken“. Der Text ist um einige der Werbesprache entlehnte Begriffe gekürzt, spiegelt aber glaube ich im Wesentlichen den Selbstanspruch der Cronbank wider. Klick man erwartungsvoll weiter auf „Konditionen auf einen Blick“ erhält alles, nur keine Konditionen und schon gar nicht auf einen Blick. Aber wir wollen ja nicht so sein, auch die Advanzia Bank bietet Top Zinsen (aktuell 6% ab 5.000 Euro) und einen – sorry – unterirdischen, das Maß zur Hässlichkeit weit überschreitenden Internetauftritt. Hat man bei Cronbank den übergroßen Acrobat Reader Download Button als Blickfang verkraftet, findet man auch die Textlink zur Cronbank pdf-Preisliste die das Geheimnis des guten Angebots preisgeben wird.

MasterCard 20,- Euro – Telefonchip kostet 12 Euro extra

Preise gibt es dort zuhauf, das wird auf den ersten Blick klar. Auf den zweiten trifft einen die Erkenntnis, dass es preiswerter ist sein Konto erst nach dem eigenen Ableben an jemand anderen zu übertragen, dass kostet dann nämlich nur noch 10,- Euro statt 2% min 25,-Euro. Ein bisschen weiter unten findet sich ein weites Musterbeispiel an schlank & effizient. Die angebotene Mastercard Kreditkarte kostet nur 20 Euro Jahresgebühr – wenn man auf einen Telefonchip verzichtet (12 Euro extra), wer es sich richtig gut gehen lassen möchte nimmt noch eine ec-Karte dazu, die dann mit weiteren 7,50 Euro pro Jahr Kosten verursacht.

Wer bis hierher noch nicht aufgegeben hat, wird dann in der Zinstabelle doch noch fündig. Das Privatkonto (so was wie ein Girokonto?) bietet immerhin 2,25% Zinsen, gar nicht schlecht für ein Girokonto – wer sich durchringen kann mehr als 15.000 Euro bei der Cronbank zu verwalten bekommt sogar 2,75% Zinsen gutgeschrieben.

Auch ohne die Angebote der Mitbewerber hier zu einem Vergleich heranzuziehen darf glaube ich festgestellt werden: Selbstanspruch und Realität sind eben doch zwei Dinge. Für die Kunden der Bank vielleicht ein Hinweis: Kontoauflösungen sind kostenlos.

Kennen Sie die Cronbank?

Beitragsnavigation