Eine letzte Statistik hatte ich mir auf dem Weg zu meiner persönlichen Riester Rente Altersvorsorge noch angetan. Wie die amerikanische JPMorgan Asset Management Bank herausgefunden hat, sparen nur 36,4 Prozent der Deutschen für Ihren Ruhestand. 44,1 Prozent geben an nichts zu sparen und die fehlenden fast 20 Prozent sparen oder sparen vielleicht auch nicht, haben sich jedenfalls das Recht der Aussageverweigerung genommen und darauf bestanden, dass das niemanden was angeht (stimmt ja irgendwie auch). Also liebe JPMorgan Asset Management Bank für das nächste Altersvorsorge-Barometer könnt ihr mich dann aufnehmen. Ich spare jetzt auch mit Riester. In diesem Jahr 3 Prozent meines Bruttoeinkommens, im nächsten Jahr 4 Prozent und irgendwann in 35 Jahren werde ich wissen ob die Entscheidung gut war. Was wenn nicht? Ist doch eigentlich auch nicht so wichtig, oder? Der Versuch zählt. Besser ein nur halb geglückter Versuch als gar keiner. Über was sollte ich mich später ärgern? Und, besser ein bisschen was als gar nichts.

Kapitel abgeschlossen: Riester Rente

Beitragsnavigation