Manchmal kommen einem die merkwürdigsten Gedanken, wenn man sich mit dem Thema Geldanlage beschäftigt. Bin ich vor kurzem noch über das 6 Prozent Angebot der Cortal Consors Direktbank gestolpert, so finde ich jetzt in einem Vergleich tatsächlichen einen Ratenkredit, der deutlich unterhalb dieser 6 Prozent Zinsen kosten würde. Was dann folgt ist – kurz nachgedacht, grob schnell nachgerechnet und fertig ist die selbstgebaute Hedge-Fonds Strategie, ein Zins-Arbitrage Modell. Wie es funktioniert? Nun, hätte ich ein Depot welches ich zu Cortal Consors transferieren könnte und wäre – das ist für den Ratenkredit wichtig –  Angestellter ohne Schufa Eintrag, so könnte ich mir (nach einem Vergleich von  süddeutsche.de bzw einsurance)  bei der BHW Bank einen Onlinekredit zu effektiv 4,44 Prozent Zinsen in der Höhe von 25.000 Euro für den Zeitraum von 12 Monaten beantragen. Der kostet entsprechend der Online Kalkulation monatlich 2.132,77 Euro, d.h. inklusive Rückzahlungen 25593,24 Euro.

Rückführung des Ratenkredit zur Endfälligkeit

Würde ich den geliehenen Betrag während dieser 12 Monate in gleichmäßigen Beiträgen entsprechend der Kalkulation zurückführen und gleichzeitig 6 Prozent Zinsen pro Monat von Cortal-Consors erhalten, dann könnte ich ohne eigenes Geld zu investieren tatsächlich rund 200 Euro Gewinn machen. Noch besser wäre das Ergebnis, wenn mit BHW eine Endfälligkeit vereinbar wäre, dann würde die Zinsdifferenz zwischen Kreditzinsen und Guthaben Zinsen (Zins-Arbitrage) rund 900 Euro oder etwa 3,6 Prozent auf das eingesetzte Kapital betragen. Unglücklicherweise habe ich kein Depot welches ich transferieren könnte, sollte sich aber jemand finden, der diesen Test tatsächlich in die Realität umsetzen kann (möchte) würde ich mich über eine Nachricht freuen…

Hedge-Fonds Strategie zum Selbstbasteln – ein Zins-Arbitrage Modell

Beitragsnavigation