Pünktlich zum Ende der Fußball Weltmeisterschaft und zu Beginn der parlamentarischen Sommerpause drängt ein weiteres Top Tagesgeldkonto Angebot auf den Deutschen Markt. Anders als zuletzt so oft, ist es diesmal aber keine mehr oder weniger kleine ausländische Bank, die den Deutschen Anleger mit hohen Zinsen und niedriger Einlagensicherung umgarnt. Diesmal handelt es sich mit GE Capital Direkt um ein langjährig etabliertes Geldinstitut, das noch dazu mit General Electric (GE) einen der größten Konzerne als Namensgeber vorzuweisen hat.

Größe ist, wie spätestens seit der General Motors fast Pleite und der aktuellen Schieflage von British Petroleum (BP) deutlich wird, auch keine Lösung für alle Probleme – in Punkto Banken und deren Sicherheit flösst es aber zumindest das zuletzt so oft vermisste Vertrauen in deren Standhaftigkeit ein.

GE Capital – Spezialgebiet Mittelstands-Finanzierungen

Mit GE Capital Direkt und dem Tagesgeldkonto Angeboten betritt die ein bisher vornehmlich auf Mittelstandsfinanzierungen spezialisierte Bank so etwas wie Privatkunden Neuland. Während GE Capital mittlerweile rund 40 Jahre in Deutschland aktiv ist und sich als Finanzierungspartner der GE Produkte einen guten Namen im Mittelstand erworben hat, verlässt die Bank jetzt das angestammte B2B-Geschäft und versucht sich auch im Bereich der Privatkunden als Partner zu etablieren.

Von ganz ungefähr kommt diese Überlegung sicherlich nicht, wie das Beispiel Noa Bank zeigt, ist es durchaus keine schlechte Idee sich Geld zu günstigen Konditionen (nichts anderes sind 2,25% Zinsen) bei Privatanlegern zu holen um es dann mit Aufschlag an Unternehmenskunden weiter zu reichen. So lange der Zinssatz hoch genug ist, muss die Bank nicht mit größeren Mittelabflüssen rechnen, so dass auch Sichteinlagen eines Tagesgeldkontos anteilig für Finanzierungs-Lösungen in Frage kommen könnten.

2,25% Tagesgeld Zinsen bei voller Einlagensicherung

Aber zurück zum Angebot für Privatkunden. Das Angebot oder besser gesagt der Zinssatz, den die GE Capital Direct auf Tagesgeld gewährt ist mit 2,25% durchaus attraktiv. So dass es keines Propheten bedarf um bereits jetzt festzustellen, dass dieses Angebot ein Selbstläufer wird und die Kundeneinlagen in Hülle und Fülle zu GE Capital Direct fließen werden.

Es ist übrigens nicht zu befürchten, dass die GE Direct Bank ähnlich der Noa Bank kein Geld mehr von Kunden annimmt – anders als die Noa Bank hat GE Capital bereits mehr als 50.000 Geschäftskunden, die gerne von den günstigen Krediten der GE Capital Gebrauch machen, so dass ein Noa Bank’scher Liquiditätsüberfluss nicht zu erwarten ist.

GE Capital Direkt Tagesgeldkonto

  • 2,25% Zinsen p.a. ab dem 1 Euro
  • Keine Mindest- / Höchst-Anlagesumme
  • Bei Eröffnung bis 12.7.2010 und Einzahlung von 2500 Euro – Extra-Bonus von 50,- Euro
  • GE Banking mit über 40 Jahre Erfahrung in Deutschland
  • Erfahrener Partner für Mittelstandfinanzierungen
  • Mitglied im Bundesverband Deutscher Banken
  • Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds
  • Stabilität des GE Konzerns
GE Capital Direkt Tagesgeldkonto mit 2,25% Zinsen

Beitragsnavigation