Für Privatkunden ist es nicht sonderlich spektakulär, für Geschäftskunden dafür umso mehr. Die Rede ist von einem Onlinegeschäftskonto der Commerzbank, welches nicht nur ohne Terminvereinbarung und ohne Beratergespräch (und dessen irgendwo zwischen inquisitorischer Befragung und ausschweifenden Beratung angesiedeltem, natürlich rein professionellem Interesse) auskommt, sondern auch gleich ein praktisches Tagesgeldkonto mit automatisierter Umbuchungsfunktion zum Geschäftskonto ausgestattet ist.

Sie können meine Begeisterung darüber gerade nicht teilen? Dann sollten Sie den Selbstversuch wagen, unbedarft eine Bank ihrer Wahl aufsuchen und dort mal eben sofort ein Geschäftskonto eröffnen wollen. „Das ist jetzt grad schlecht“ wird Ihnen mit größter Wahrscheinlichkeit entgegengebracht und der Terminblock für ein ausführliches Gespräch mit dem für Sie zuständigen Berater gezückt. Wer sich die Stunde Zeit bei einem Kaffee in der Bank nehmen möchte und die Belastungsgrenze des Gegenüber testen möchte, der kann zum Ende des Gesprächs den ultimativen Beratungskiller einfließen lassen und nicht nur einen Geschäftskonto Dispokredit-Rahmen verlangen sondern auch gleich noch eine Kreditkarte mit sagen wir 5000 Euro Limit. Spätestens jetzt verliert Ihr Gegenüber die Geduld und Sie verstehen meine Begeisterung.

Internet hilft Beratung vermeiden – manchmal wollen Kunden genau das

Dem Internet ist es (Danke!) zu verdanken, dass die Eröffnung eines neuen Girokonto bei den meisten Banken mittlerweile ohne vorherige Terminvereinbarung und intensive Befragung seitens der Bankmitarbeiter möglich ist. Möglich wird das, weil Online- und Direktbanken andere Wege gefunden haben um die Bonität und den Bedarf ihrer Kunden abzuschätzen. Dieser Nichtberatungsvorteil zieht Kunden an ermöglicht auch mal die Einführung neuer Ideen. Eine dieser neuen Ideen hat die Commerzbank „Autopilot“ getauft und bietet sie gemeinsam mit Business-Konto der Bank an. Auch wenn der Autopilot das Geschäftsvermögen nicht zum fliegen bringt, handelt es sich um eine kleine, feine und wirklich nützliche Verbesserung, die denkbar nahe liegend ist und dennoch bislang von keiner anderen Bank angeboten wird.

Automatischer Geschäftskonto Ausgleich durch Tagesgeldkonto

Der Commerzbank Business-Konto Autopilot macht nichts anderes als Geld zwischen Geschäftskonto und Tagesgeldkonto hin- und her-überweisen. Dadurch muss der Kontoinhaber nicht ständig den Kontostand überwachen und erhält trotzdem ein optimales Verhältnis zwischen Guthabenzinsen und gefülltem Geschäftskonto (wer mal einem Geschäftspartner erklären durfte warum eine 12,90 Euro Rechnung nicht abgebucht werden konnte weiß diesen Vorteil umso mehr zu schätzen).

Neukunden Geschenk für Eröffnung eines Geschäftskonto

Die weiteren Leistungen des Commerzbank Business Konto sind ähnlich unspektakulär und dennoch interessant. Mit einem monatlichen Grundpreis von 5,90 Euro für Geschäfts- und Tagesgeldkonto muss man den Vergleich mit den Mitbewerbern von Sparkasse, Raiffeisen- oder Volksbank nicht scheuen, wünschen Kunden trotz des Onlinekontos Beratung wird diese auf Wunsch persönlich durch eine(n) der Commerzbank Business KundenberaterInnen geleistet.

Wer sich für dieses Commerzbank Konto interessiert hat derzeit drei verschiedene Business Konten Modelle zur Auswahl und bekommt derzeit als Neukunde wahlweise sogar eine nette Aufmerksamkeit in Form eines digitalen Bilderrahmen, einer Uhr, einer Wetterstation oder eines schnurlosen Telefons als Geschenk dazu.

Weitere Informationen zu den Commerzbank Business-Konto Angeboten finden Sie hier Commerzbank Businesskonto

Commerzbank Business-Konto Geschäftskonto mit Autopilot

Beitragsnavigation