Zuletzt war es im Wettbewerb um den Tagesgeldkunden ruhig geworden. So ruhig, dass man fast glauben konnte, die konkurrierenden Banken würden sich gegenseitig belauerten um nicht den ersten Zins-Schritt tun zu müssen.

Das Ende des Stillhaltens könnte jetzt in greifbare Nähe gerückt sein, nachdem sich vor ein paar Tagen die ING DiBa mit einem befristeten 2,5% Aktionszins in Position brachte, zieht jetzt die BMW Bank mit einer Erhöhung des Tagesgeld Zinssatzes auf 1,85% nach.

Das reicht für die BMW Bank zwar immer noch nicht für eine Platzierung unter den Top 3 Tagesgeldkonten, bietet aber für Sparer zumindest ein bisschen Hoffnung, dass jetzt wieder mehr Dynamik in den Wettbewerb kommt und Guthabenzinsen vielleicht moderat steigen werden.

Die Rahmenbedingungen des BMW Bank Tagesgeldkonto im Schnelldurchlauf – kostenlose  Kontoführung, täglich verfügbare Einlage mit 1,85% verzinst (BMW Online-Tagesgeld), Einlagensicherung durch den Einlagensicherungsfonds d.h. eine Sicherung pro Kunde von 180 Mio. Euro und natürlich Kontoführung per Internet auf einem BMW Bank online Tagesgeldkonto.

Wer mehr als die 1,85% der BMW Bank erhalten möchte, kann sich guten Gewissens mit den Angeboten der 1822direkt, Netbank oder der DKB beschäftigen. Alle drei Konten bieten mehr als 2 Prozent Zinsen bei täglicher Verfügbarkeit. Eine Übersicht von Tagesgeldkonto Angeboten finden Sie in unserem Tagesgeldkonto Überblick zusammengestellt.

BMW Bank erhöht Tagesgeld Zinsen

Beitragsnavigation