So langsam aber sicher stimmt das Weltbild wieder: Die Rendite langfristiger Geldanlagen übersteigt die von kurzfristigen Geldanlagen. Ins Reine gesprochen: Tagesgeld Kunden erhalten aktuell etwa 4,7% Zinsen, 12-Monats-Festgeld erzielt mittlerweile fast überall 5% oder sogar ein bisschen mehr wie bei der Bausparkasse Mainz AG mit 5,01% Zinsen.

maxFestgeld – kleiner Bruder von maxTopzinsanlage

Mit 5,01% Zinsen ist allerdings das Maximum noch nicht erreicht. Blickt man auf die weiteren Angebote der BKM fällt der Blick auf die maxTopzinsanlage, welche mit zurzeit unerreichten 6,66 % Zinsen pro Jahr wirbt. Das klingt so gut, dass selbst eingefleischte Kaupthingedge Kunden hellhörig werden – und angesichts der Bedingungen auch direkt wieder die Lust verlieren. Die 6,66% Zinsen erhalten Kunden nämlich ledglich im ersten Jahr der Geldanlage. In den folgenden Jahren sind es lediglich 5,35% Zinsen, was eine durchschnittliche Verzinsung pro Jahr von effektiven 5,51 % ergibt.

Unkündbar: 10 Jahre Zinsbindung ohne Kündigungsmöglichkeit

Der Haken am TopZinsanlagen Angebot erschließt sich aus dem letzten Satz der Anlagebedingungen. Dort heißt es ungeschminkt „Das Anlagekonto ist für den Kunden unkündbar“ was nicht sonderlich auffallen würde, wenn nicht grade vorher eine Laufzeit von 10 Jahren genannt worden wäre und die BKM sich selbst zumindest für die ersten 12 Monate ein Sonderkündigungsrecht einräumen würde. Damit ist dieses Angebot im Prinzip auch Häuslebauer, die ihren Baukredit mit einer entsprechenden Einlage besichern wollen quasi wertlos. Kündigt die BKM einseitig, fällt auch diese Gegenfinanzierung erstmal ins Wasser.

(Gegenfinanzierung? Wie meint er das jetzt? – Hauskäufer leihen sich z.B. von einer Bausparkasse Geld für den Hausbau in der Höhe X zu einem vergünstigten Zinssatz von z.B. 2,99%. Dieses wird aber nicht komplett für den Bau aufgebraucht und soll gut und vor allem sicher angelegt dazu beitragen nach z.B. 10 Jahren einen hohen Betrag als Sondertilgung leisten zu können.)

Fazit: Eine 12-Monatseinlage bei BKM ist eine gute Idee, eine 10-Jahreseinlage sollte man sich eventuell noch mal genauer überlegen und schauen was andere Anbieter können. Es scheint angesichts der Inflationsängste logisch, dass Notenbanken weiterhin Zinsen anheben. Wenn schon 10 Jahre Zinsbindung, dann doch eher zu 8 Prozent, oder so. (Gabs schon mal, ist aber lange her).

BKM stockt auf – 5,01% Zinsen mit maxFestgeld

Beitragsnavigation