Das österreichische Bankhaus Jungholz öffnet sich dem Rest Welt – d.h. dass die Angebote der Bank wie z.B. das Superzins-Depot oder Tagesgeld- und Festgeldanlagen jetzt auch für deutsche Anleger zur Auswahl stehen. Auch wenn das jetzt vielleicht ein bisschen zu dick aufgetragen ist, so wird doch der eine oder andere Sparer mit Wohnsitz in Deutschland hellhörig werden und zumindest einen Blick wagen wollen.

3,75 % p.a. Zinsen bis 20.000 Euro Guthaben

Der Blick alleine lohnt vielleicht noch nicht so recht, das Anlegen von bis zu 20.000 Euro dafür umso mehr. Mit einer derzeitigen Zinssatz von 3,75% p.a. der für den Zeitraum von 12 Monaten garantiert ist, könnte sich der Ausflug zu einem Sparkonto im benachbarten Ausland absolut lohnen.

Es ist allerdings anzunehmen, dass das Bankhaus Jungholz den Zinssatz vornehmlich dazu einsetzt möglichst schnell Bekanntheit zu gewinnen, das eigentliche Ziel dürfte wohl darin bestehen möglichst viele Neukunden für das hauseigene Wertpapierdepot „Bankhaus Jungholz Superzins-Depot“ zu gewinnen.

Neukunden dürfen sich auch hier auf ein sehr günstiges Angebot freuen, für die ersten 12 Monate fallen weder Konto- noch Depotführungskosten an. Die einzige Hürde die Sparer bzw. Anleger bei der Eröffnung eines Bankhaus Jungholz Superzins-Depot überwinden müssen ist die Mindestanlagesumme von 5.000 Euro – das dürfte allerdings kaum jemanden schrecken, der ein über ein Wertpapierdepot verfügt und das einigermaßen regelmäßig umschichtet.

Anlage- und Einlagensicherheit des Bankhaus Jungholz

Die Geldanlage bei ausländischen Banken spaltet häufig die Geister. Eine zu geringe Einlagensicherung oder schlechte Refinanzierungschancen führten in der Vergangenheit zu hohen Zinsen und niedriger Einlagensicherung – und manchmal wie im Fall der isländischen Kaupthing: auch zu einem langwierigen Streit um die Auszahlung der eigenen Geldanlage.
Für das Bankhaus Jungholz sollten derartige Befürchtungen nicht aufkommen. As Bankhaus Jungholz ist Teil der Raiffeisenbank Reutte und die gehört zu den größten Raiffeisenbanken Österreichs und verfügt über eine Genossenschaftsbank typisch, hohe Eigenkapitalausstattung.

Wer mehr über das Angebot des Bankhaus Jungholz erfahren möchte, oder ein Superzins-Depot beantragen bzw. eröffnen möchte, kann das hier tun:

  • 3,75% bei Depot-Übertrag – Direkt Anlage Österreich
Bankhaus Jungholz Superzins-Depot mit 3,75% Zinsen p.a.

Beitragsnavigation