Die Axa Versicherungsgruppe steigt nun auch in den Kampf um das bestverzinste Tagesgeldkonto ein. Mit dem Angebot ZinsPlus Tagesgeldkonto, erobert die Banksparte der Versicherungsgruppe dann auch direkt Platz 1 in der Tagesgeldkonto Bestenliste.

Die Rahmendaten lesen sich bis auf eine klitzekleine Kleinigkeit auch wirklich gut: 2,3% Zinsen bis zu einer Anlagesumme von 500.000 Euro, tägliche Verfügbarkeit, Konto kostenlos und Einlagensicherung von 19 Mio. Euro pro Kunde sind wirklich gute Argumente für dieses Tagesgeldkonto. Der Haken ist – anders als so oft – diesmal nicht klein, sondern groß gedruckt: Die Guthabenverzinsung gilt erst ab einer Anlagesumme von 10.000 Euro. Wer weniger anlegt erhält 0,1% Zinsen (!) und darf sich zu Recht als unterverzinst fühlen.

Für die meisten Sparer dürfte Bank of Scotland Tagesgeld besser geeignet sein

Darüber hinaus handelt es sich hierbei um einen Aktionszinssatz, der zwischen dem 1. Oktober und 31. Dezember 2010 gültig ist. Wer Wechsel zu einem solchen Axa Bank Tagesgeldkonto dürfte sich also nur für eine verschwindend geringe Anzahl von Sparern tatsächlich lohnen. Otto Normal Sparer sollte weiterhin seinen Blick zu Bank of Scotland oder auch GE Capital Direct Bank schweifen lassen. Dort gibt es ebenfalls über 2 Prozent Zinsen auf Tagesgeld Einlagen und das auch bei kleineren Anlagesummen als 10.000 Euro.

Weitere Informationen und Kontoeröffnungsunterlagen finden Sie hier:

Axa Bank ZinsPlus Tagesgeld mit 2,3 Prozent Zinsen

Beitragsnavigation