Immer mehr Banken vertrauen auf gut verzinste Tagesgeldkonten um sich im Neukunden Geschäft zu etablieren. Neben dem aktuell breit beworbenen Angebot der Norisbank sind es vor allem ausländische Banken, die versuchen Top Platzierungen in den Zinsübersichten der Tageszeitungen zu erlangen.

Während zu Beginn des Tagesgeldzins-Wettstreits deutsche Banken wie z.B. DiBa (jetzt ING DiBa) oder Driver & Bengsch jahrelang über diesen Mechanismus Kontoneueröffnungen bzw. Depotkunden in größeren Stückzahlen erzielen konnten, sind jetzt ausländische Banken in den Wettbewerb um den höchsten Tagesgeldzinssatz eingestiegen.

Nicht immer, so wird der interessierte Tagesgeldkunde dabei feststellen erkennt man auf den ersten Blick wer sich hinter dem Angebot verbirgt. Während bei Norisbank bereits der Blick in das Impressum genügt um festzustellen, dass die Hausadresse der Deutschen Bank entspricht und es sich hier mindestens um eine enge Zusammenarbeit handelt wird, ist dies bei Unternehmen wie der Credit Europe Bank oder Advanzia schon problematischer.

Advanzia Bank 5,35% Tagesgeld Zinsen

Gerade ein Unternehmen wie die Advanzia Bank, welche mit 5,35% Tagesgeldzinsen und einen für Geldinstitute nahezu dilettantischen Internetauftritt ihr Eigen nennt (da hilft auch das Stiftung Warentest Siegel nicht mehr zur Vertrauensbildung), erstaunt viele Anleger. Ein Blick auf die Internetseite der Bank überrascht den Interessenten mit hohen Tagesgeldzinsen und kostenfreier Mastercard. Die Frage, ob das alles mit rechten Dingen zugeht drängt sich dabei nahezu unmittelbar auf.

Ja, tut es. Muss die Antwort lauten, allerdings gibt es bei einem solchen Anbieter wie der Advanzia Bank ein paar Dinge, die beachtenswert sind. So besteht hier zum Beispiel eine Einlagensicherung des Guthabens nur bis zu einer Höhe von 20.000 Euro. Der Sollzins für eine die kostenlose Mastercard beträgt bei Kreditkartenüberziehung (Sollzinsen, Bargeld) nahezu unglaubliche 21,9% p.a. Effektivzins, was einer Höhe von 1,67% pro Monat (!) entspricht. 5,35% Zinsen auf das Tagesgeldkonto erhält nur, wer als Neukunde eine Mindesteinlage von 5.000 Euro vorhält, andere Anbieter wie ING DiBa oder auch Norisbank gewähren diesen Zinssatz nicht nur ab dem ersten investierten Euro, sondern auch bei einem Guthaben von nur einem Euro.

Advanzia Tagesgeldkonto Angebot ist bis 30.11.2007 befristet

Möglich werden solche Angebote durch eine weitere nicht ganz typische Eigenschaft der Advanzia Bank: Es handelt sich nicht um ein deutsches, sondern ein luxemburger Unternehmen, welches andere gesetzliche Anforderungen bei der Konteneröffnung und Kundenbetreuung zu berücksichtigen hat, als dies bei deutschen Banken der Fall ist. Schlanker aufgestellt können Kosten gespart und maximal Konditionen geboten werden. Für Tagesgeldkonto Kunden gilt demnach, 5,35% Zinsen und die ersten 20.000 Euro Einlage sind in jedem Fall sicher, bevor allerdings weitere Dienstleistungen der Advanzia Bank in Anspruch genommen werden empfiehlt sich ein Blick das Preis- und Leistungsverzeichnis.

Das aktuelle 5,35 Prozent Zinsen auf das Advanzia Tagesgeldkonto Neukunden Angebot ist übrigens zeitlich bis zum 30.11.2007 befristet. Danach werden die regulären 4,35 Prozent Zinsen vergütet, was immer noch ein wirklich gutes Angebot darstellt.

Advanzia Bank Tagesgeldkonto mit 5,35 % Zinsen

Beitragsnavigation