Vor fast 2 Jahren begann die indische ICICI Bank mit einem wirklich gut verzinsten Festgeld- und Tagesgeldkonto Angebot um die Gunst Deutschen Sparer zu werben. Unter der Bezeichnung HiZins konnten damals bis zu 5,3% Zinsen p.a. auf die Festgeldanlage erzielt werden, was zu diesem Zeitpunkt immerhin Platz 2 hinter der mittlerweile verstaatlichten Kaupthing Bank bedeutete. Anders als das Kaupthing Edge Konto hielt das HiZins Konto was es versprach und schüttete die versprochenen Zinsen an die Sparer aus. Den hohen Zinsen der Einführungsphase folgten recht schnell niedrige, so dass die ICICI Bank bald aus den „Beste Zinsen“ Übersichten bei verschwand.

Die Zins-Zurückhaltung scheint es jetzt der Vergangenheit anzugehören, mit dem aktuellen 12-Monats Zinssatz von 2,4% schiebt sich das HiZins Festgeldkonto wieder an die Spitze der Festgeld Zinsübersicht, überzeugte das Stiftung Warentest Anlegermagazin „Finanztest“ und dürfte damit jetzt wieder den einen oder anderen Neukunden für sich und das Angebot begeistern können.

ICICI Bank Einlagensicherung

Da spätestens seit der Verstaatlichung der Kaupthin Bank und dem daraufhin folgenden Gezerre um die Rückerstattung der Kundenguthaben das Thema Einlagensicherung ein wichtiges ist, soll hier die für die ICICI Bank geltende Vereinbarung nicht fehlen.

Die ICICI Bank UK PLC bzw. deren Niederlassung in Frankfurt am Main ist nicht nur Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) sondern steht auch unter der Kontrolle der Britischen Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörde (Financial Services Authority, FSA), was eine Einlagensicherung in der Höhe von 1,5 Mio. bedeutet. Ein Blick auf das Angebot der ICICI Bank könnte also durchaus lohnen, sofern man sich als Sparer für mindestens 12 Monate von seinen Ersparnissen trennen möchte.

2,4% Zinsen auf Festgeldkonto – ICICI Bank zurück zur Top Verzinsung

Beitragsnavigation